„Kaffee-Banane“, freie Tage und neue Pläne

Kurz nach Mitternacht… Zuhause und nun zwei freie Nächte – Wochenanfang! Die Arbeitswoche war lang, viel zu tun – die richtigen Leute am richtigen Platz – es lief Klasse!

Neue Pläne

Andererseits: Donnerstag und Freitag war Schienenersatzverkehr, da war man länger unterwegs und das übliche „Feeling“, wenn halt SEV ist, machte sich breit. Später zuhause, das hob nicht gerade die Laune der Leute, welche Nachts auf Arbeit mussten oder aus anderen Gründen reisten.

Neue-Züge
Neue Sitze, mehr Bewegungsfreiheit. Der Duft des Neuen haftet noch daran….

Am Sonntag Morgen auf dem Weg zur Schicht die pure Überraschung. Neue Zugverbindungen, Züge und damit auch neue Pläne. Halle (Saale) ist „nur“ Zwischenstation (vom Weg aus  Merseburg betrachtet). Sonntags andere Anbindungen. Kein Zwischenhalt zwischen Merseburg und Halle. Die Kolleg(inn)en dazwischen (Schkopau, Ammendorf) müssen morgens alternative Verbindungen des ÖPNVs nutzen. Alles ziemlich gewöhnungsbedürftig. Das Inventar – neu und man hat deutlich mehr Bewegungsfreiheit, man sollte auch mal positive Sachen erwähnen. Doch das war mit Sicherheit nicht der letzte SEV. 2016 geht es munter weiter…

Was wollte ich noch? Ach ja – Eure Meinung bezüglich „Kaffee-Banane“ (von mir liebevoll genannt). Wie gefällt Euch das neue Layout?

Kaffee-Banane?

Gemeint ist die Anpassung des Bloglayouts an die „Mutterseite“ und die private Website. Dunklerer Hintergrund (kaffeebraun) – helle Schrift (bananengelb), das war möglich mit dem neuen Theme des Blogs. Erst einmal soll es so bleiben, wenngleich es mit den Anpassungen nicht ganz „1 zu 1“ wie gewünscht umgesetzt wurde – das Ergebnis ist (zumindest meiner Meinung nach) zufriedenstellend. Doch ich möchte Euch, die Leserinnen und Leser nicht ungefragt lassen. Ich bitte Euch um Eure Meinung:

 

In den freien Tagen ist viel zu tun. Einige Stunden gehen wohl bei den Anpassungen der Seite drauf.

Ich wünsche Allen einen guten Start in die neue Woche!

 
Teile es:

Autor: Martins Blog

Geboren 1974 in Merseburg und wohnhaft dort. Zwischen 1983 - 1992 lebte ich in Halle - Neustadt. Gelernt habe ich Gärtner Fachrichtung Zierpflanzenbau, mich zum staatlich geprüften Umweltschutztechniker Agrarwirtschaft weiter qualifiziert und noch die Fachhochschulreife Technik absolviert. Jetzt arbeite ich seit nunmehr über 6 Jahren nachts in der Logistikbranche und bin beruflich und privat viel unterwegs.

Kommentar verfassen